Datenschutz in Forschung, Lehre und Verwaltung – Fortbildungsangebot am IRI

In Foschung, Lehre und Verwaltung werden unterschiedlichste Daten verarbeitet. Nicht selten sind diese Daten personenbezogen und fallen so unter den Schutzbereich datenschutzrechtlicher Vorschriften. Um den Umgang mit solchen Zusammenhängen zu schulen, bietet das IRI den Miarbeiter(innen), die personenbezogene Daten verarbeiten, eine Weiterbildung am 18.11.2015 an. Der Anmeldezeitraum ist jetzt eröffnet. Weiterlesen

The IRI goes to Washington – 5th International Summit on the Future of Health Privacy

The 5th International Summit on the Future of Health Privacy took place in Washington, D.C., from June 3-4, 2015. The conference is a forum for practitioners from government and industry, and for academics, the media and the public to engage in constructive dialogue on the future of patient privacy. The summit was co-organised by Patient Privacy Rights, a US charitable foundation with the goal of restoring patient control over personal health information, and Georgetown Law’s O’Neill Institute for National and Global Health Law.  Past guests at the summit include Peter Hustinx, EU Data Protection Supervisor and Peter Schaar, former German Data Protection Supervisor, as well as the famous privacy scholar Alan Westin. Weiterlesen

Kommunikationsverschlüsselung – Ein Aufriss zum rechtlichen Rahmen

Gerade im Rahmen der NSA-Affäre wurde eine Tatsache deutlich: Im heutigen Alltag werden Daten, Unterhaltungen und sogar Identitäten stets der Gefahren von Überwachung, Manipulation und Diebstahl ausgesetzt. Naturgemäß muss so Datensicherheit zu einem immer größeren und wichtigeren Themenblock in der unternehmerischen Ausgestaltung des Arbeitsalltages aufsteigen. Dabei macht dieser Sicherungsbedarf vor niemandem Halt: Nicht vor Politikern, Unternehmern, Anwälten, Steuerberater oder Angestellten. Von großem Interesse ist in diesem Zusammenhang dann vor allem die Kommunikation und somit die Kommunikationsverschlüsselung. Weiterlesen

Richterliche Rechtsfortbildung – Prof. Heinze spricht am Max-Planck-Institut

Das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht veranstaltet am 20. Juni 2015 ein Jahrestreffen und zugleich eine Mitgliederversammlung der „Freunde des Hamburger Max-Planck-Instituts“. Diese Veranstaltung steht unter dem Thema „Der verfahrensrechtliche Rahmen der richterlichen Rechtsfortbildung“ und es referieren international renommierte Dozenten. Im Rahmen dieser Veranstaltung berichtet Prof. Heinze über „Das Grundsatzurteil in Deutschland – Verfahrensrechtlicher Rahmen“.