Stellenausschreibung für Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Am Institut für Rechtsinformatik ist eine Stelle als
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (EntgGR. 13 TV-L, 50%)
zum nächstmöglichen Termin zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, mit der Option auf Verlängerung.

Aufgaben
Die Hauptaufgaben liegen in der Mitarbeit und Unterstützung bei allen Belangen der allgemeinen Lehrstuhltätigkeit, insbesondere der Vorlesungs- und Klausurbetreuung. Daneben können Aufgaben im Zusammenhang mit europäischen Forschungsprojekten, insbesondere die gemeinschaftliche Antragsstellung zu datenschutzrechtlichen und medizinethischen Schwerpunkten, anfallen.

Einstellungsvoraussetzungen
Voraussetzung für die Einstellung ist mindestens das erste Juristische Staatsexamen mit der Gesamtnote „befriedigend“. Kenntnisse im IT-Recht, insbesondere Kenntnisse im Datenschutzrecht, sind wünschenswert. Erfahrungen im Umgang mit EU-Projekten (Horizon 2020) sind von Vorteil.

Erforderlich sind zudem sehr gute Englischkenntnisse.

Wir bieten anspruchsvolle und interdisziplinäre juristische Arbeit, die erkennbare Auswirkungen in Europa hat. Ferner bieten wir Gelegenheit zur Promotion und zur Sammlung wissenschaftlicher projektorganisatorischer Erfahrungen.

Die Leibniz Universität Hannover will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 09.10.2017 vorzugsweise in elektronischer Form (Betreff: IRI-Bewerbung) an:

E-Mail: heermann@iri.uni-hannover.de

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Rechtsinformatik
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

Die Stellenausschreibung finden Sie nochmal hier.

Buchneuerscheinungen

Es ist auf zwei Buchneuerscheinungen hinzuweisen:

Im Springer Verlag ist das Buch „New Technology, Big Data and the Law“ von Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Marcelo Corrales, LL.M. und Prof. Dr. Marc Fenwick erschienen.

Zudem erschien das Buch „Betrieblicher Datenschutz“ von Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Prof. Dr. Marcus Helfrich und Prof. Dr. Jochen Schneider im C.H.Beck Verlag.