IRI – Panorama Datenschutz in der ZD-Aktuell

In der Rubrik „IRI – Panorama Datenschutz“ in der ZD-Aktuell (Heft 20/2015)  haben unsere wissenschaftlichen Mitarbeiter ihre Beiträge zu folgenen Themen veröffentlicht.

Jonathan Stoklas/Joris Wendorf: Vorratsdatenspeicherung vom
Bundesrat beschlossen – Vermittlungsausschuss abgelehnt

Benjamin Schütze: EDSB: Stellungnahme zu Big Data veröffentlicht

Christian Hawellek: Datenschutz durch Datensicherheit: EU-Projekt
MAPPING startet Wettbewerb zur App-Entwicklung

Alan Dahi: Can the US-Government Conscript Private Firms?

Sylvia F. Jakob: A Glimpse on the UK Investigatory Powers Bill
Der Inhalt ist für beck-online-Nutzer hier einsehbar.

Konferenz: Urheberrechtsfragen der Onlinelehre

Die Stiftung Technische Informationsbibliothek und die Leibniz Universität Hannover laden herzlich zur Tagung zum Thema „Urheberrechtsfragen der Onlinelehre: Aktuelle Rechtslage und anstehende Entwicklung“  am 28. Januar 2016 ein.

Kernthematik der anstehenden Debatte, die vom Chief Information Officer der Leibniz Universität Hannover, Prof. Dr. Nikolaus Forgó initiert wird, ist das Wissenschaftsurheberrecht unter anderem in Form von E-Learning.

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich. Es werden viele relevante Interessengruppen, wie auch Abgeordnete des Europäischen Parlaments erwartet.

Tagungsort ist der Werkhof Hannover, Schaufelder Straße 111, 30167 Hannover.

Weitere Informationen sind hier zu finden.

 

Waffengeschäfte in Österreich: ein Beitrag von Prof. Dr. Forgó

Viele Waffenherstellerfabriken halten ihre Details zu Exporten geheim und begründen dieses rechtlich, indem sie verdeutlichen, dass ein gerechtfertigtes und schutzwürdiges Interesse an der Geheimhaltung besteht. Dieses Verhalten führt allerdings dazu, dass auch diverse Produzenten von Kriegswaffen berechtigt sind, den Zugang zu solchen Informationen prinzipiell auszuschließen. Zur Frage, ob dieser Mangel an Transparenz behoben werden kann, äußerte sich Prof. Dr. Forgó in einem Beitrag im ORF.

Den Beitrag finden Sie hier:

http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/11184344/Waffengeschaefte-in-Oesterreich/11184570

Prof. Dr. Forgó analysiert Einigung über EU-Datenschutz-Grundverordnung

Am Abend des 15.12.2015 konnte zwischen dem Europäischen Rat, dem Europäischen Parlament sowie der Europäischen Kommission eine Einigung über den genauen Wortlaut der EU-Datenschutz-Grundverordnung gefunden werden. Nach einer fast vierjährigen Debatte soll diese Verordnung nun den nächsten Schritt zur Vereinheitlichung des Datenschutzrechts innerhalb Europas einleiten. Anfang nächsten Jahres soll über diesen im Europäischen Parlament und im Ministerrat abgestimmt werden – 2018 soll sie schließlich in Kraft treten.
Prof. Dr. Forgó wurde zu diesen mühsamen und langwierigen Diskussionen befragt.

Die Beiträge finden Sie hier:

ZDF: Datenschutz stärkt Nutzerrechte:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2628816/heute-in-Europa-vom-16122015

Heise Online: Datenschutz in der EU – Nach dem Spiel ist vor dem Spiel
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Datenschutz-in-der-EU-Nach-dem-Spiel-ist-vor-dem-Spiel-3045740.html