Forum IT-Recht zum „Geoblocking“ am 19.10.15

Die erste Veranstaltung des Forum IT-Recht trägt den Titel „Freier EU-Binnenmarkt im Internet und urheberrechtliche Grenzen am Beispiel des sogenannten Geoblocking“ und wird am Montag, den 19.10.15 um 18:00 Uhr in Raum 805 (Conti-Hochhaus) stattfinden.

Derzeit begrenzt das sogenannte Geoblocking im Internet die Möglichkeit, Filme oder Sportereignisse nicht nur im In-, sondern ebenfalls im Ausland anschauen zu können. Greifbar wird dies etwa bei Streamingportalen wie Whatchever, Maxdome oder Netflix. Die EU-Kommission berät aktuell über eine bedingte Abschaffung dieser territorialen Nutzungseinschränkung. Dabei gilt es, das Spannungsfeld zwischen Urheberrechtsschutz und der Förderung eines gemeinsamen Digitalmarktes aufzulösen.

Referenten:

  • Herr Dr. von Albrecht, Rechtsanwalt und Urheberrechtsexperte, Partner bei K&L Gates (Link)
  • Herr Prof. Dr. Peukert, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt im internationalen Immaterialgüterrecht (Link)
  • Evelyn Ruttke, Stellv. Leiterin Rechtsabteilung, Deputy Head of Legal Department, intellectual property counsel bei GVU – Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V.
  • Herr Falk Garbsch, studierter Informatiker und Softwareentwicker sowie Sprecher des Chaos Computer Club (CCC)

Die Teilnahme ist kostenlos und es wird ein Live-Stream eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *