Wem gehören wissenschaftliche Daten? – Prof. Forgó spricht im Welfenschloss

Es ist eine Frage, der sich Studenten wie Dozenten, Doktoranden wie Professoren gleichermaßen ausgesetzt sehen: Wem gehören eigentlich wissenschaftliche Daten? Ganz gleich, ob vor, während oder nach einem Projekt, der Ausarbeitung einer Thesis oder einfach entspannt im Feierabend, vielfach bleibt die Frage unbeantwortet im Raum stehen. Eine Antwort ist auch nicht allzu leicht zu finden, da verschiedenste rechtliche Aspekte hier eine Rolle spielen. Das Urheberrecht liegt noch am ehesten auf der Hand, aber auch die informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit dürfen nicht unbeachtet bleiben.

Im Rahmen  der Veranstaltungsreihe „Wissenschaft in der Verantwortung – Verantwortung in der Wissenschaft – Universität im politischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Kontext“ trägt Prof. Forgó nun mit seinem Vortrag

Wissenschaft und Öffentlichkeit im Spannungsfeld von informationeller Selbstbestimmung, Informationsfreiheit und Urheberrecht: Wem gehören wissenschaftliche Daten?

am 04.06.2015 um 18:00 im Welfenschloss im Hörsaal A310 zur Klärung dieser Frage bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *