IRI im Doppelpack: Zwei Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen veröffentlichen in der ZD

In der Februar-Ausgabe des ZD Newsdienst unter „IRI – Panorama Datenschutz“ und in der März-Ausgabe der ZD wurden zwei Beiträge von Mitarbeiterinnen des IRI veröffentlicht. Ass. iur. Friederike Knoke berichtete in Ihrem Beitrag zum EuGH-Urteil vom 11.12.2014 über den Zusammenhang von Videoüberwachung auf Privatgrundstücken und der Datenschutzrichtlinie (ZD 03/2015, EuGH: Videoüberwachung auf Privatgrundstück, die auch den öffentlichen Raum erfasst, fällt unter die DS-RL, S. VII-VIII). Ass. iur. Stefanie Hänold berichtet nur wenige Seiten später über das 3. Nationale Biobanken-Symposium und die neuen Perspektiven für die Einbeziehung von Ethikkommissionen in der Forschung mit humanen Biomaterialien und Daten (ZD 03/2015, Neue Perspektive für die Einbeziehung von Ethikkommissionen in der Forschung mit humanen Biomaterialien und Daten, S. IX-X). Im Rahmen eines früheren Blogbeitrags hat das IRI schon einmal über das 3. Nationale Biobanken-Symposium mit Fokus auf der Präsentation der Projetergebnisse in „p-medicine“ – eines der FP7-Projekte, in denen das IRI involviert ist- berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *