Forum IT-Recht mit dem KI zum Thema Vorratsdatenspeicherung am 20.11.

Das diesjährig letzte Forum IT-Recht wird das Thema „Chancen und Gefahren der Vorratsdatenspeicherung“ haben und am Donnerstag, den 20.11.2014, um 18:00 in Raum 1507/005 stattfinden. Die Teilnahme ist, wie immer, kostenlos.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe KI-Cybercrime statt, die Organisation erfolgt dabei in Kooperation mit dem Kriminalwissenschaftlichen Institut (KI) der LUH.

Chancen und Gefahren der Vorratsdatenspeicherung

Was sind Metadaten? Sollen Kommunikationsdaten über einen längeren Zeitraum gespeichert werden? Wie sehen Sie die Chancen der Strafverfolgungsbehörden gegenüber sich technisch immer schneller entwickelnden Kriminellen?

Beim Forum IT-Recht zum Thema „Chancen und Gefahren der Vorratsdatenspeicherung“ werden genau diese Zusammenhänge kritisch hinterfragt. Vorratsdatenspeicherung ist nach Meinung einiger Experten der Strafverfolgung unerlässlich, um Strafverfolgungseffektivität auch in Zukunft zu garantieren. Dabei sollen Kommunikationsdaten über den reinen Rechnungszeitraum hinaus gespeichert und für Behörden nutzbar gemacht werden. Diese Meta-Daten erfassen mit wem Sie wann, wo, wie lange und mit welchem Service kommuniziert haben. Diese Thematik ist so brisant, dass sich selbst der Europäische Gerichtshof in einer kürzlich gefällten Entscheidung damit befassen musste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *