Prof. Forgó zu Gast bei „Herrenhausen Late“

Prof. Forgó wird am 30.01.2014 ab 20:30 die Veranstaltung „Herrenhausen Late“ besuchen, die von der VolkswagenStiftung im Schloss Herrenhausen veranstaltet wird und unter dem Thema „Prism, Snowden, NSA: ‚1984‘ als Gebrauchsanleitung steht.

Im Mittelpunkt der Diskussion sollen dabei aktuelle Fragen bezüglich des Internets stehen. Nur wenige technische Entwicklungen haben einen ähnlich tiefgreifenden Einfluss auf die Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Dies ist besonders mit Blick auf den Datenschutz wichtig: Im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung ergeben sich immer mehr Möglichkeiten, personenbezogene Daten zu erfassen und zu verwenden, teilweise ohne das Wissen des Betroffenen. Besonders deutlich wird die Problematik anhand des NSA-Skandals. Während das Internet global ist, ist der Datenschutz nur national geregelt und es stellt sich die Frage, nach welchem Rahmen sich ein globales Datenschutzabkommen richten sollte. Diese und andere Fragen können mit Prof. Forgó diskutiert werden.

‚Herrenhausen Late‘ ist eine Veranstaltungsreihe der VolkswagenStiftung in Kooperation mit der Leibniz Universität Hannover und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Sie wendet sich überwiegend an jüngeres, wissenschaftlich interessiertes Publikum. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *