SMART Conference – Programme Flyer online

IRI co-organises the SMART-‚Intelligent Investigation Conference‘ held on 19 and 20 September at the Representation of the State of Lower Saxony to the European Union in Brussels. .
SMART serves exploring the deployment of new surveillance technologies based upon large scale integration of data stemming from diverse sources in key areas such as border control, counter terrorism, telecommunications networks and devices, and similar.
The conference seeks to provide a platform to experts from law enforcement authorities, data protection authorities, technology providers, international research facilities and representatives of the European Commission, the European Parliament and the Member States’ Governments. The views and perspectives presented and exchanged will provide the fundament for the recommendations to the European Commission regarding future European legislative acts.

Confirmed speakers are among others:

– Stephan Jacobi, Bundesamt für Verfassungsschutz (German Federal Domestic Intelligence Service)

– Dimitrios Droutsas, LIBE Berichterstatter des EU-Parlaments zur geplanten Richtlinie zur Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden

– Iain MacLeod, Deputy Director, UK National Crime Agency

– Dr. Waltraut Kotschy, Scientific Counsel, Author of the EU Fundamental Rights Agency’s Handbook on European Data Protection Law, Former Member of Austrian DPA and the Article 29 Working Party

– the heads of the Data Protection Authorities of Austria, Bavaria and Bremen.

The full programme is online now.

IN SITU 2013 erfolgreich beendet

Vom 22. Juli bis 15. August 2013 hat die summer school IN SITU zum fünften Mal mit 25 Studierenden aus der ganzen Welt (Ecuador, Bolivien, Usbekistan, Kanada, Tschechische Republik, Ukraine, Russland, Spanien, Griechenland, Großbritannien, Italien, Türkei, Paraguay, Serbien, die Niederlande), sowie 6 Teilnehmern der Leibniz Universität Hannover erfolgreich stattgefunden.

Die summer school ist mit Abschlussprüfungen und der Verleihung von Teilnahmezertifikaten durch den Dekan der Juristischen Fakultät am 15. August 2013 beendet worden.

Aufsatz: Urheberrechtlicher Schutz für Konzepte von Medienprodukten

Tendenzen zur Auflösung des pauschalen Freihaltebedürfnisses für Unterhaltungskonzepte infolge der Lernspielentscheidungen?

In der Medien- und Unterhaltungsbranche winken den Produktionsfirmen die großen Gewinne, wenn es gelingt, ein Medienerzeugnis mit einem neuartigen, originellen Konzept auf dem Markt zu platzieren und dieses über einen möglichst langen Zeitraum ungehindert zu verwerten. Dies gilt in den verschiedensten Sektoren: So honoriert der Titel „Spiel des Jahres“ im Bereich der klassischen Gesellschaftsspiele nicht selten ein bis ins Detail ausgetüfteltes Spielsystem, viele Computerstrategiespiele leben davon, dass die Fertigkeiten der Spielfiguren vernünftig ausbalanciert sind und die Aufeinandertreffen sich dadurch spannend gestalten. Und auch im Fernsehen sind es weniger die einzelnen Namen, Gesichter, Dialoge und konkreten Geschehnisse, die beispielsweise eine Reality-Show erfolgreich machen, sondern es ist das zugrunde liegende Format, das häufig in aller Herren Länder exportiert wird und dort erfolgreich ausproduziert wird. Weiterlesen

22. EICAR Conference am 17.-19. November 2013

22. EICAR Conference verbindet in enger Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover Datenschutz und Datensicherheit


München, 25. Juli 2013: Seit nunmehr 22 Jahren genießt die EICAR Conference ein hohes Ansehen in der IT-Sicherheitsbranche. Jetzt heißt es Datum vormerken für eine besondere Premiere, die es in dieser Form auf deutschem Boden noch nicht gegeben hat. Vom 17.-19. November findet die 22. EICAR Conference an der Leibniz Universität Hannover statt, wo auch das renomierte Institut für Rechtsinformatik beheimatet ist. Erstmals werden im Rahmen dieser 3-Tagesveranstaltung die beiden Themen Datenschutz und Datensicherheit gemeinsam und nicht isoliert behandelt. Weiterlesen