Prof. Forgó zum Thema Urheberrecht

Prof. Dr. Forgó wird am heutigen 4. März an einer Diskussion zum Thema Urheberrecht teilnehmen.

In Österreich ist die Reform des Urheberrechts ins Stocken geraten. Durch die Reform soll es unter anderem ermöglicht werden, eine Abgabe auf Festplatten zu erheben, die den Urhebern einen Anteil an der Nutzung ihrer Werke sichern soll. Im Handel regt sie dagegen jedoch ein immer größer werdender Widerstand.

Es duskutieren:

Nikolaus Forgó, Professor am Institut für Rechtsinformatik in Hannover und Leiter des Universitätslehrgangs Informations- und Medienrecht in Wien

Axel Anderl, Rechtsanwalt und Spezialist für IT-Recht und geistiges Eigentum

Damian Izdebski, Sprecher der Plattform für ein modernes Urheberrecht

Franz Medwenitsch, Geschäftsführer IFPI Austria – Verband der Österreichischen Musikwirtschaft

Gerhard Ruiss, Geschäftsführer IG Autorinnen Autoren, Initiative „Kunst hat Recht“

Moderation
Benedikt Kommenda, „Die Presse“

Zeit und Ort
Montag, 4. März 2013, 18 Uhr
Dachgeschoß im Juridicum, Schottenbastei 10–16, 1010 Wien

Ein Gedanke zu “Prof. Forgó zum Thema Urheberrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *