Das Professorium des IRI in den Medien

In den vergangenen Tagen wurden die Professoren des IRI in verschiendensten Fernsehsendungen zu unterschiedlichen Themen befragt.

So wurde Prof. Dr. Forgó im österreichischen Fernsehen zu Mängeln in der IT-Ausbildung befragt:

http://tvthek.orf.at/programs/1203-Zeit-im-Bild/episodes/4984263-Zeit-im-Bild/4984513-Maengel-bei-IT-Ausbildung

 

Prof. Dr. Metzger hat sich in der Tagesschau zum geplanten Leistungsschutzgesetz geäußert (ab Min. 11 bzw. direkt unter dem Punkt „Leistungsschutzrecht“):

http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts38526.html

 

Im polnischen Fernsehen gab es außerdem einen kurzen Bericht über die Verleihung der Ehrendoktorwürde von Prof. em. Dr. Dr. h.c. Kilian (ab Min. 7):

http://www.tvp.pl/wroclaw/informacyjne/fakty-/wideo/15112012-g1830/9106759

 

Forum IT-Recht am 26.11.2012: Datenschutz 2012

Datenschutz 2012 – Die Datenschutzgrundverordnung der EU

Das Jahr 2012 ist aus Sicht des Datenschutzes mit einem Paukenschlag eröffnet worden. Die EU Kommission hat einen aus ihrer Sicht notwendigen Entwurf zur Vereinheitlichung des Datenschutzes in Europa vorgestellt. Die Datenschutz-Grundverordnung soll zukünftig das Schicksal des Datenschutzes in Europa bestimmen. Nicht zuletzt Dr. Hans-Peter Friedrich, Bundesminister des Innern, hat die Einmischung des Europäischen Gesetzgebers in ‚nationale Angelegenheiten‘ moniert und statt einer gesetzlichen Regelung mehr Transparenz und Selbstregulierung im Bezug auf den Datenschutz gefordert. Das Institut für Rechtsinformatik (IRI) in Hannover nimmt die derzeitigen Entwicklungen zum Anlass, um mit einer ausgewiesenen Expertenrunde aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und juristischer Praxis über die aktuellen Bestrebungen im Datenschutz zu diskutieren. Es gilt eine Antwort zu finden auf die Frage, ob wir ‚einen‘ Datenschutz in Europa brauchen und ob dieser auf dem richtigen Weg ist. Oder sollte Deutschland einen Sonderweg einschlagen?

Im Podium:

  • Prof. Dr. Marion Albers (Universität Hamburg)
  • RA Eileen Gaugenrieder, LL.M.,M.B.A. ( CMS Hasche Sigle)
  • Nils Leopold, LL.M. (wM Dr. von Notz, MdB)
  • Prof. Dr. Gerald Spindler (Universität Göttingen)
  • Joachim Wahlbrink (Landesdatenschutzbeauftragter Niedersachsen)
  • Roland Wolf (Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Arbeitsrecht der Deutschen Arbeitgeberverbände, BDA)
  • RA Marian Arning, LL.M. (Norton Rose) (Moderation)

 

Die Veranstaltung wird um 19:00 in Raum 1502/805 stattfinden.

Forum IT-Recht am 12.11.2012: Warnhinweise statt Abmahnungen?!

So kontrovers der aktuelle Urheberrechtsdiskurs auch geführt wird, so unbefriedigend ist, dass der Status Quo niemanden zufriedenstellt. Auf der einen Seite stehen Hunderttausende von unverhältnismäßigen Abmahnungen, auf der anderen werden urheberrechtlich geschützte Werke umfangreich verbreitet, vervielfältigt und verarbeitet, oft ohne irgendeine Vergütung der Urheber dafür.

Ist das Warnhinweismodell eine wirksame und angemessene Alternative? Statt unmittelbar Abmahnungen zu verschicken, soll der betroffene Nutzer durch eine direkte Zusammenarbeit zwischen Internetzugangsanbieter und Rechteinhaber Hinweise darüber erhalten, dass über seinen Internetanschluss nicht legale Datenübertragungen stattgefunden haben.

Im Podium:

  • Jan Scharringhausen (GVU)
  • Jörg Heidrich (Fachanwalt für IT-Recht / Justitiar des Heise Verlages)
  • Herrn Mario Rehse (Bitkom)
  • Herrn Prof. Dr. Rolf Schwartmann (Kölner Forschungsstelle für Medienrecht)

Im Anschluss bitten wir Sie zu einem gemütlichen Beisammensein in der Institutsbibliothek. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Veranstaltung wird um 18:00 in Raum 1502/805 stattfinden.

Weitere Informationen zum Forum IT-Recht finden Sie hier.