Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/in (m/w/d)

Am Institut für Rechtsinformatik ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (EntgGr. 13 TV-L, 50 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Es besteht Gelegenheit zur Promotion.

Zu den Aufgaben der Stelle gehört die inhaltliche und organisatorische Mitarbeit an Forschungsprojekten in den Themenfeldern des Lehrstuhls und Instituts. Diese umfassen das Bürgerliche Recht, vor allem das Sachenrecht und das Europäische Privatrecht, das Immaterialgüter- und IT-Recht, vor allem Fragen der Regulierung künstlicher Intelligenz und der Robotik, und das Internationale Privat- und Verfahrensrecht. Es besteht die Möglichkeit, in interdisziplinäre Forschungsprojekte zum Thema „Bias and Discrimination in Big Data and Algorithmic Processing“ oder zu den Anforderungen an die Erklärbarkeit und Nachvollziehbarkeit maschineller Entscheidungen eingebunden zu werden. Sollten Sie an diesen Themen spezifisches Interesse haben, bitte ich Sie, dies in Ihrer Bewerbung zu vermerken.

Ihre Aufgaben umfassen ferner ggf. die Unterstützung bei Lehrveranstaltungen im Bürgerlichen Recht und im Schwerpunktbereich IP- und IT-Recht sowie i.d.R. die eigenverantwortliche Lehre in Form von Arbeitsgemeinschaften.

 

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung im Stellenportal der LUH oder diesem PDF.

Stellenausschreibung wiss. Mitarbeiter/in (m/w/d)

An der Juniorprofessur für das Recht der neuen Technologien/ Institut für Rechtsinformatik ist eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin oder Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) (EntgGr. 13 TV-L, 50 %) zum 01.10.2019 zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet, mit der Möglichkeit der Verlängerung. Es besteht Gelegenheit zur Promotion.

Zu den Aufgaben der Stelle gehört die inhaltliche und organisatorische Mitarbeit an Forschungsprojekten in den Themenfeldern der Professur. Diese umfassen das gesamte Öffentliche Recht sowie Fragen der rechtlichen Regulierung neuer Technologien wie z. B. von künstlicher Intelligenz, Legal Tech und Predictive Policing. Sie erhalten die Möglichkeit, in einem der derzeit dynamischsten Rechtsgebiete überhaupt mitzuwirken, und ich möchte Ihnen Gelegenheit geben, früh eigene Akzente zu setzen. Eine gute Betreuung ist mir ein persönliches Anliegen.

Ihr Aufgabenbereich umfasst ferner die Unterstützung bei Lehrveranstaltungen im Öffentlichen Recht und in den Schwerpunktbereichen 6 und 7 sowie die eigenverantwortliche Lehre, besonders in Form von AGs.

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung im Stellenportal der LUH oder diesem PDF.

Stellenausschreibung stud. Hilfskraft (m/w/d)

An der Juniorprofessur für das Recht der neuen Technologien / Institut für Rechtsinformatik, sind drei Stellen als Studentische Hilfskraft (m/w/d) (bis zu 20 Stunden/Monat) zum 01.10.2019 zu besetzen. Die Stellen sind auf 6 Monate befristet.

Zu den Aufgaben gehört die inhaltliche und organisatorische Mitwirkung an Forschungsprojekten in den Themenfeldern der Professur. Diese umfassen das gesamte Öffentliche Recht sowie Fragen der rechtlichen Regulierung neuer Technologien wie z. B. von künstlicher Intelligenz, Legal Tech und Predictive Policing. Außerdem umfasst der Aufgabenbereich die Unterstützung bei Lehrveranstaltungen im Öffentlichen Recht und in den Schwerpunktbereichen 6 und 7.

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung im Stellenportal der LUH oder diesem PDF.