23. EICAR Konferenz

Am 17. und 18. November 2014 findet die 23. EICAR Konferenz in den DELL Conference Facilities in Frankfurt statt. Unter dem Slogan „Trust and transparancy in IT security“ werden Experten der Industrie, der Regierung, des Militärs, der Strafverfolgung und der Wissenschaft und Forschung verschiedenste Themen der IT-Sicherheit diskutieren. Die „European Expert Group for IT-Security“ beschäftigt sich dieses Jahr inbesondere mit der Zertifikation von IT-Sicherheitsprodukten. Diesbezüglich wird Prof. Dr. Sachar Paulus einen Vortrag zum Thema „Evaluation and certification of security products“ halten. Ein weiteres wichtiges Themenfeld werden Lösungen zu gestiegenen Datenschutzanforderungen sein. In diesem Zusammenhang stellt Prof. Dr. Nikolaus Forgó vom Institut für Rechtsinformatik das System MAPPING (Managing Alternatives for Privacy, Property and Internet Governance) vor. Ein weiterer sehr interessanter Referent ist Christoph Fischer, einer der global führenden Internet-Fahnder, welcher Einsicht in seine investigative Arbeit gibt. Die Teilnahme ist für Studenten der Leibniz Universität kostenlos. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhält man auf www.eicar.org.

Vortragsreihe: Cybercrime und Cyber­investigations

Das Kriminalwissenschaftlichen Instituts der Leibniz Universität Hannover veranstaltet auch dieses Wintersemester wieder eine Vortragsreihe zum Thema „Cybercrime und Cyber­investigations“. Erörtert werden neuartige Problemfelder der Strafrechtswissenschaft wie z.B. Computerbetrug, Hacking, Phishing, Cybermobbing oder Cyberterrorismus. Referieren werden dazu Experten aus Theorie und Praxis. Prof. Dr. Forgó (Leiter des Instituts für Rechtsinformatik) wird am 6.11.2014 zum Thema „Strafrechtliche Aspekte des Datenschutzes“ referieren. Prof. Dr. Metzger, welcher das Institut für Rechtsinformatik erst diesen Monat verließ, wird am 30.10.2014 einen Vortrag zum Thema „Schutz des geistigen Eigentums – strafrechtliche Aspekte“ halten. Die Veranstaltung findet jeweils Donnerstags zwischen 18 und 20 Uhr in Raum 005 des Hörsaalgebäudes der Juristischen Fakultät statt. Weiterführende Informationen und einen vollständigen Programmplan findet man auf der offiziellen Seite ki-cybercrime.de.

Forum IT-Recht am 03.11.2014 zum Thema „Bitcoin – Die Zukunft des Geldes?“

Das nächste Forum IT-Recht wird am 03. November 2014 um 18:00 in Raum 1502/805 (Conti-Hochhaus) stattfinden und das Thema „Bitcoin – Die Zukunft des Geldes?“ haben. Bitcoin als dezentrale Krypto-Währung hat sich zwischenzeitlich nicht nur als alternative Leitwährung etabliert, sondern auch als Spekulationsobjekt. Bitcoins werden verwendet, um Lebensmittel und Elektronik im Internet zu erwerben, aber auch wegen der Möglichkeit geschätzt, auf dem Schwarzmarkt anonym bezahlen zu können. Weiterlesen