Der Blog des Instituts für Rechtsinformatik

In Heft 3/2017 des Newsdienstes ZD-Aktuell haben vier wissenschaftliche Mitarbeiter des IRI folgende Beiträge veröffentlicht:

Stefanie Hänold:
Art. 29-Datenschutzgruppe: Leitlinien zum Recht auf Datenübertragbarkeit erlassen

Simon Graupe:
Onlinelehre 2017 zwischen Open Access, § 52 a UrhG und Verlagsangeboten

Friederike Knoke/Jonathan Stoklas:
Bitcoin-Conference: Die Konfrontation des Rechtssystems mit virtuellen Währungen

Urheberrechtstag 2017

Auch in diesem Jahr fand am 26.01.2017 eine gemeinsame Tagung der Technischen Informationsbibliothek (TIB) und der Universität Hannover im Werkhof in Hannover statt. Themenschwerpunkte waren Onlinelehre 2017 zwischen Open Access, §52a UrhG und Verlagsangebot.

Hier finden sich weitere Informationen.

Prof. Dr. Forgó wird Mitglied im neu gegründeten digital.Rat.niedersachsen

Die niedersächsische Landesregierung hat zur Gestaltung des digitalen Wandels den digitalRat.niedersachsen berufen. Diesem gehören 20 Persönlichkeiten an, die die Bereiche Politik, Wirtschaft, Verbände, Wissenschaft und Forschung, Medien, Bildung, Ethik, Arbeit und Verbraucherschutz repräsentieren. Ihre Funktion liegt darin, die Landesregierung zu übergeordneten und ressortübergreifenden Fragestellungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung zu beraten. Als Mitglied des digitalRat.niedersachsen wird auch Prof. Dr. Nikolaus Forgó an den Beratungsvorgängen beteiligt sein.

Wichtige Projekte, bei denen die niedersächsische Landesregierung Vorteile von der Zusammenarbeit mit digitalRat.niedersachsen einplant sowie die Mitglieder des Digitalrats finden Sie hier.