Der Blog des Instituts für Rechtsinformatik

Proseminar zum Urheber- und Markenrecht, SoSe17

Professor Dr. Christian Heinze wird im Sommersemester 2017 für die Zulassung zur Studienarbeit im Schwerpunkt gemäß § 4a Abs. 3 Satz 1 NJAG iVm. § 9 Abs. 1 Satz 2 SPBPO erneut das Proseminar zum Urheber- und Markenrecht übernehmen. Informationen zu den Themen sowie dem Ablauf des Seminars finden Sie auf der Seite der Veranstaltung auf StudIP.
Die aktuelle Liste der Proseminare sowie die dazugehörigen Termine finden Sie hier.

Zwei Stellen als Studentische Hilfskraft am Institut für Rechtsinformatik

23 Stunden/Monat; um nächstmöglichen Zeitpunkt

Am Institut für Rechtsinformatik sind zwei Stellen als Studentische Hilfskraft mit 23 Stunden/Monat zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Aufgaben

Zur Unterstützung der Organisation des EULISP-Masterstudiengangs in IT-Recht und Recht des geistigen Eigentums werden eine Hilfskraft für Verwaltungstätigkeiten sowie eine weitere Hilfskraft für die Unterstützung der studentischen Betreuung gesucht. Der EULISP-Masterstudiengang in IT-Recht und Recht des geistigen Eigentums ist ein auf ein Jahr angelegter postgradualer Studiengang, der mit dem akademischen Grad „Master of Laws“ abgeschlossen wird.

Einstellungsvoraussetzung

Voraussetzung für die Einstellung ist eine Einschreibung als Studentin oder Student, Teamfähigkeit, Kommunikationsfreudigkeit sowie der sichere Umgang mit Computer und Internet. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten über ein hohes Maß an Engagement verfügen und Freude an einer zeitlich flexiblen und selbstständigen Arbeitsweise haben. Erfahrung mit der universitären Verwaltung ist von Vorteil, jedoch nicht zwingende Voraussetzung. Gute Englischkenntnisse und ein internationaler Hintergrund sind für die studentische Betreuung wünschenswert, jedoch keine zwingenden Voraussetzungen. Zudem sollten eigenständig kurze Texte verfasst werden können.

Wir bieten

Das Institut hat ein hervorragendes Betriebsklima und bietet die Möglichkeit, schon früh die „Universität von Innen“ kennenzulernen. Weiter wird die Tätigkeit stets mit der bestmöglichen Rücksichtnahme auf das Studium in Einklang gebracht. Die Tätigkeit ist sehr vielseitig und bietet somit die Möglichkeit, neue Erfahrungen und Kenntnisse zu sammeln oder zu vertiefen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung – gerne online – mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, max. 1 Seite) bis zum 07.04.2017 an.

E-Mail: revolidis@iri.uni-hannover.de

Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Institut für Rechtsinformatik
z.Hd. Herrn Ioannis Revolidis
Königsworther Platz 1
30167 Hannover

 

Veröffentlichungen in ZD-Aktuell, Heft 4/2017

In Heft 4 des Newsdienstes ZD-Aktuell wurden weitere Beiträge von wissenschaftlichen Mitarbeitern des IRI veröffentlicht:

Kai Wendt:
Das EU-US-Privacy-Shield-Abkommen und die „Executive Order“ zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit in den USA

Thorsten Heermann:
OLG Köln: Kritik innerhalb eines Bewertungsportals für Ärzte ist grundsätzlich zulässig

Marc Stauch:
UK: ICO Issues Guidance to Organisations on What to Expect and When in Relation to GDPR Implementation

Iheanyi Samuel Nwankwo:
South Africa’s Newly Established Information Regulator Begins Task

Veröffentlichungen in ZD-Aktuell, Heft 3/2017

In Heft 3/2017 des Newsdienstes ZD-Aktuell haben vier wissenschaftliche Mitarbeiter des IRI folgende Beiträge veröffentlicht:

Stefanie Hänold:
Art. 29-Datenschutzgruppe: Leitlinien zum Recht auf Datenübertragbarkeit erlassen

Simon Graupe:
Onlinelehre 2017 zwischen Open Access, § 52 a UrhG und Verlagsangeboten

Friederike Knoke/Jonathan Stoklas:
Bitcoin-Conference: Die Konfrontation des Rechtssystems mit virtuellen Währungen